erektile-dysfunktion-von-der-wurzel-

Erektile Dysfunktion von Grund auf

Der Erektionsprozess der Männchen basiert auf einem hydraulischen Prinzip

Ein Grundprinzip der Hydraulik befasst sich im Wesentlichen mit der Ausrichtung einer Peniserektion. Es beginnt im Nervensystem, wenn es stimuliert wird. Diese Stimulation geht auf den reproduktiven Teil des Mannes und erweitert die tiefen Arterien des Penis, um den Blutfluss in das männliche Organ zu fördern. Wenn eine große Menge Blut in den Penis eindringt, verändert sich die Größe des Penis. Diese Schwellung funktioniert auch, um die Venen zu komprimieren, die das Blut aus dem Penis abfließen lassen. Nach diesem langen Prozess führt ein erhöhter Zufluss und ein verminderter Abfluss des Blutes zu einer starken und längeren Erektion. Wenn die Nerven die Impulse beenden, beginnt der Penis, die Erektion zu beseitigen.

Eine Erektion tritt auf, wenn ein Mann körperlich erregt wird und die richtige Menge Blut für sexuelle Aktivitäten in seinen Penis fließt. Dabei kann aber auch oft etwas schief gehen, zum Beispiel wird der Penis schlaff oder erreicht keinen starren Zustand. Tritt dieses Problem beim Liebesspiel mehrmals auf, spricht man von einer Erektionsstörung.

Schwache Erektion aufgrund von Gefäßproblemen

Jede Behinderung des Blutflusses zum männlichen Organ könnte Schwierigkeiten beim Erreichen und Aufrechterhalten einer Erektion für einen zufriedenstellenden Geschlechtsverkehr verursachen. Um eine feste Erektion zu bekommen, sollte der Penis normal durchblutet sein. Das männliche Organ wird erst aufgerichtet, wenn das Blut in schwammartigen Zylindern (Corporacavermosa) gesammelt wird. Arteriosklerose beeinträchtigt die normale Funktion der Blutgefäße und Venen im Penis und verhindert, dass Männer im Bett hart werden.

Arteriosklerose beeinträchtigt die normale Funktion der Blutgefäße und Venen im Penis und verhindert, dass Männer im Bett hart werden. Wenn sie eine schwache Erektion haben, verlieren sie also das Vertrauen in sich selbst und in ihre Fähigkeit, ihren Begleiter körperlich zu befriedigen. Laut einem Bericht der Zeitschrift für Sexualmedizin verbessert eine zufriedenstellende Erektion das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl von Männern. Auf der anderen Seite sind Angstzustände, Stress und Depressionen bei ED-Patienten weit verbreitet, was sich sowohl auf ihr persönliches als auch auf ihr berufliches Leben auswirkt.

Ein gesunder Geschlechtsverkehr ist für das reibungslose Funktionieren einer Beziehung unerlässlich. Wenn Männer Schwierigkeiten haben, eine Erektion für den Geschlechtsverkehr zu erreichen und aufrechtzuerhalten, und wenn dieser Zustand ihre Beziehung belastet, müssen sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen. Die gute Nachricht ist, dass sich niemand Sorgen machen muss, da fast alle Männer, die dieses Problem haben, es mit Hilfe einfacher Lebensstiländerungen, natürlicher Heilmittel zur Verbesserung der Erektion und Medikamenten überwinden können.

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Eine gelegentliche Episode einer schwachen Erektion ist üblich, aber wenn sich dieses Problem als anhaltendes Problem erweist, kann es das Selbstbild eines Mannes sowie seine Männlichkeit beeinträchtigen. Das Versagen einer Erektion in weniger als 20 % der Fälle ist nicht ungewöhnlich und erfordert keine Behandlung. Die Unfähigkeit, mehr als 50% der Zeit hart zu werden, weist jedoch auf ein Problem hin und erfordert besondere Aufmerksamkeit. Sowohl psychische als auch physische Faktoren sind für eine schwache Erektion verantwortlich.

Etwa 10 % der ED werden durch psychische Faktoren verursacht. Es passiert, wenn Männchen nervös oder zu besorgt sind, dass sie ihre weibliche Gefährtin nicht befriedigen können. Nervosität und Angst können die Blutversorgung des Penis reduzieren und verhindern, dass das männliche Organ steif und starr wird. Psychische Probleme verstärken nicht nur das Problem der erektilen Dysfunktion, sondern wirken sich auch negativ auf den Körper aus. Es ist ratsam, dass das Paar miteinander spricht, bevor Sie sich von einem Experten beraten lassen. Geringe Libido, Anspannung, sexuelle Langeweile, Angst und Stress sind einige der anderen psychologischen Ursachen für erektile Dysfunktion.

Körperliche Faktoren machen 90 % der erektilen Dysfunktion aus. Beispiele für körperliche Faktoren sind Rauchen, schlechte Blutzirkulation, Herzerkrankungen, hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck und Diabetes. Jede Form von Medikamenten, die von Männern eingenommen werden, die an einem der oben genannten Gesundheitsprobleme leiden, kann auch nachteilige Auswirkungen auf die erektile Dysfunktion haben. Ein Mann sollte sich darauf konzentrieren, seinen Lebensstil zu ändern, Sport zu treiben, sich ausgewogen zu ernähren und auf Rauchen und Alkohol zu verzichten, um die Qualität seiner Erektion zu verbessern. Ein Mann sollte sich darauf konzentrieren, seinen Lebensstil zu ändern, Sport zu treiben, sich ausgewogen zu ernähren und auf Rauchen und Alkohol zu verzichten, um die Qualität seiner Erektion zu verbessern.

Behandeln Sie ED effektiv mit Kamagra-Medikamenten

Viagra war die erste von der FDA zugelassene Pille, die Millionen von ED-Patienten einen Hoffnungsschimmer bot. Die hohen Kosten dieses Arzneimittels verhinderten, dass es bei den Massen beliebt wurde. Um ED-Patienten eine effektive und kostengünstige Lösung für ihre Erektionsprobleme zu bieten, haben Wissenschaftler der Ajanta-Apotheke ein sicheres ED-Medikament namens Kamagra in Form von Tabletten eingeführt. Kautabletten und orale Gelees .

Die Tabletten werden mit einem Glas Wasser geschluckt, während die weichen Tabletten gekaut werden. Kamagra Mundgelee ist in verschiedenen köstlichen Geschmacksrichtungen erhältlich, die sich schnell im Blutkreislauf mischen und ähnliche Vorteile wie Tabletten aufweisen.

Sildenafil Citrate, der Hauptbestandteil dieses Arzneimittels, entspannt die Muskeln der Penisregion und ermöglicht es dem männlichen Organ, eine ausreichende Menge Blut in seinen Kammern aufzunehmen und zu halten, um eine feste und lang anhaltende Erektion zu erzielen. Kamagra verbessert die Erektionsqualität, verlängert die Dauer des Geschlechtsverkehrs, bietet mehrere Höhepunkte und stellt das Sexualleben von Männern wieder her. Es ist die bevorzugte Lösung für impotente Männer, die eine kostengünstige Behandlung von erektiler Dysfunktion und Impotenz wünschen.

Während einige Männer bei der ersten Einnahme von Kamagra wunderbare Ergebnisse erzielen, müssen andere mehrere Pillen einnehmen, um hart zu werden. Und sexuell inaktive Männer müssen es möglicherweise mehrmals versuchen, bevor diese Pille für sie wirksam wird. Männer, die mit einer kleinen Dosis nicht hart werden, können ihre Dosis nach Zustimmung ihres Gesundheitsberaters erhöhen. ED-Patienten können Kamagra online bei KamagraUK.com zu einem ermäßigten Preis kaufen und erhalten eine schnelle Lieferung in einer diskreten Verpackung an ihre Haustür.